Shared Offices - wenn ungenutzte Schreibtische zu Perspektiven werden

Intro:

In grossen Städten und Metropolen ist der Zuwachs an Fachkräften und gebildetem Personal so gross wie noch nie zuvor. Jährlich ziehen Millionen von Menschen wegen der vielen reizvollen Aufstiegsmöglichkeiten in die Stadt und erhoffen sich Erfolg im eigenen Beruf. 

In der Schweiz arbeiten rund 3,5 Millionen Menschen in Büros, Offices und Sekretariaten, was mehr als 50 % aller Beschäftigten ausmacht. Doch die Zeiten haben sich geändert und nicht alle Arbeitnehmer bevorzugen die alten Gewohnheiten der einfachen Bequemlichkeit. 
Gerade jetzt, wo mehr Menschen denn je zuvor das praktische Home-Office dem konventionellen Arbeitsplatz vorziehen, stellt sich für Unternehmen die Frage: «Wohin mit all den ungenutzten Schreibtischen

Die Lösung: Arbeitsplätze vermieten

Ein Shared Office gehört schon längst nicht mehr der Vergangenheit an. Grosse Unternehmen, wie unter anderem Bayer, Siemens und Porsche gestalten ihren Arbeitsplatz immer flexibler und lassen ihren Arbeitnehmern mehr Freiraum beim Arbeiten. 

Geht ein Mitarbeiter einmal in den Urlaub, wechselt zum Home-Office oder ist im Aussendienst unterwegs, so bleiben viele ungenutzte Tische und Desks im Büro zurück.

Laut einer Studie der Zürcher Firma Locatee werden im Moment nur rund 15 % der im Büro verfügbaren Schreibtische genutzt, weil die Angestellten zunehmend mehr abwesend sind. Auf der anderen Seite mangelt es besonders bei neuen, aufstrebenden Firmen an Platz und Raum für Mitarbeiter. 


Nachfrage trifft auf Angebot.

Maison hat sich der Entwicklung einer neuen und zeitgemässen Match-Making-Plattform für Bürogemeinschaften zugesprochen, die nicht nur fortgeschrittenen Firmen viele Vorteile bringt, sondern auch Start-ups dazu verhilft, nachhaltig zu wachsen. 


Unternehmen, die viele freie Büroräume besitzen, können ihre Arbeitsplätze vermieten und das zur Gewinnung finanzieller Ressourcen nutzen. Hingegen haben Arbeitsplatzsuchende somit eine Lösung ihres Problems gefunden und dürfen von der Idee eines modernen Bürokonzepts und flexiblen Bürolösungen profitieren.

Das Shared Office: kurz erklärt

Die Idee dieses Konzepts stammt ursprünglich aus den USA. Eine wachsende Raumknappheit für wirtschaftliche Unternehmen, sowie die sich stetig expandierenden Bevölkerungszahlen haben die Amerikaner zu einer Lösung des Problems gezwungen: Shared Offices (zu Deutsch: Bürogemeinschaft). 

Firmen, Freelancer und Start-ups, die kein eigenes Büro haben und nach Räumlichkeiten für ihre Angestellten suchen, haben die Möglichkeit, Arbeitsplätze zu mieten. Diese werden ihnen von anderen Unternehmen bereitgestellt, die aus freigewordenen Schreibtischen oder Büros Nutzen ziehen wollen. 

Dies kann dann z. B. der Fall sein, wenn die eigenen Arbeiter in den Urlaub gehen, entlassen werden, auf Teilzeit umsteigen oder ganz ins Home-Office wechseln.

Ein solcher shared Workspace kann mit folgenden Räumlichkeiten in die Wege geleitet werden:


  • einzelne Schreibtische
  • Arbeitsplätze
  • private Büros
  • Workshop- und Meetingräume


Auf monatlicher oder wöchentlicher Basis dürfen die Mieter hier ihren Tätigkeiten nachgehen und bekommen die dazu benötigte Infrastruktur bereitgestellt. Im Gegenzug bezahlen sie dem Unternehmen eine passende Rente für das Untermietverhältnis.

Auch in Europa hat diese Idee der Büroorganisation bereits Fuss gefasst und wird von immer mehr Firmen genutzt, um ungenutzte Schreibtische vorteilhaft zu nutzen.

Vorteile vom Vermieten ungenutzter Arbeitsplätze

Arbeitsplätze und Büroräume mieten und vermieten bringt viele Vorteile mit sich. Im Folgenden können Sie sich einen Überblick darüber verschaffen, warum ein flexibles Shared Office nicht nur zur Gewinnsteigerung, sondern auch zur Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter beisteuert. 


  • Zusätzliche Einnahmen mit der Untermiete in Bürogemeinschaft

Egal, ob Sie ein Einzelbüro ausschreiben, gemeinsame Büroräume anbieten oder einfach nur einen Schreibtisch vermieten möchten – Sie generieren durch jedes Angebot gewinnbringende Einnahmen. 

Anstatt einen freien Arbeitsplatz ungenutzt zu lassen, können Sie von monatlichen oder wöchentlichen Entgelten profitieren und diese gekonnt investieren, um Ihr Unternehmen voranzubringen. 

Workshop- und Meetingräume sind immer eine begehrte Anlaufstelle für kleine sowie grosse Firmen auf kurzfristiger Basis, während einzelne Arbeitsplätze oder private Büros gerne länger genutzt werden. 

Ob Sie nun einem anderen Unternehmen aushelfen, ein Start-up beherbergen oder Freelancern ein Büro vermitteln ist ganz egal. Ist Ihr Office mit allem Nötigen ausgestattet und kreiert eine wohlfühlende Atmosphäre zum Arbeiten, so haben Sie gute Chancen auf eine erfolgreiche Vermarktung. 


  • Flexibilität

Flexibel sein ist einer der vielen Vorteile, die das Vermieten ungenutzter Arbeitsplätze mit sich bringt. 

Mieter und Vermieter sind bei einem Shared Office nicht an lange Mietzeiten gebunden und können frei wählen, wie lange sie bleiben möchten, genauer gesagt, wie lange das Büro zur Verfügung gestellt werden soll. 

Als Unternehmen können Sie also die freien Schreibtische und Offices kurzzeitig, wie auch für einen längeren Zeitraum vermieten. Eben so, wie es Ihnen gerade passt.

Wenn Sie Ihre freien Büroräume mal selbst benötigen, weil Ihre Firma etwa neue Arbeiter anheuert, dann können Sie diese ganz einfach und schnell wieder selbst nutzen, ohne viele Verluste zu machen. Denn anstatt Ihre Büros zu verkaufen, vermieten Sie diese ausschliesslich zu gewinnbringenden Preisen und haben jederzeit Zugriff darauf. 


  • Neuer Wind, der inspiriert

Eine Mitarbeiter-freundlich gestalteter Büroatmosphäre ist das A & O für eine grosse Anzahl an zufriedenen Mitarbeitern im eigenen Unternehmen. Freundschaften knüpfen, auf ein Feierabendbier mit den Kollegen gehen und ein respektvoller und freundlicher Umgang miteinander machen stets einen guten Arbeitsplatz aus. Deshalb ist das Shared Office eine vielversprechende Möglichkeit, um neuen Wind in die Gemeinschaft zu bringen. 

Neue Menschen können inspirieren, motivieren und verbinden. Der geförderte Austausch von Kommunikationspartnern kann zudem grossen Einfluss auf die Arbeitsmotivation der eigenen Angestellten haben.  

So können Menschen aus verschiedenen Branchen aufeinandertreffen und Inspiration, Kreativität und neues Wissen in das Alltagsgeschehen mit einfliessen lassen. Lernt man als Arbeitnehmer die Visionen, Arbeitsweisen, Motivationen und das Wissen von Kollegen aus anderen Nischen kennen, so kann dies die eigene Arbeitsweise positiv beeinflussen.


  • Kosten sparen

Haben Sie sich als Unternehmen einen geeigneten Büroraum angeschafft, so fallen im Normalfall stets Neben- und Unterhaltungskosten an, die von Ihnen bezahlt werden müssen.

Entscheiden Sie sich für gemeinsame Büroräume, die Sie an andere Arbeitnehmer vermieten, dann können die Kosten auch mit diesen geteilt werden. 

Nehmen Sie also etwa monatlich Einnahmen durch die Vermietung ein, so können Sie diesen Betrag dazu nutzen, um anfallende Rechnungen zu bezahlen. 

Sie nehmen zudem nicht die Gefahr in Kauf, ein grosses Büro anzumieten und dieses dann doch nicht zu nutzen, weil Sie viele ungenutzte Schreibtische haben.


  • Pflegen Sie eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten

Bei einem shared Workspace treffen Visionäre, Weltverbesserer und kreative Köpfe aufeinander. Gleichgesinnte, die sich dasselbe Ziel zur Aufgabe gemacht haben, steigern die Produktivität in ihrer Arbeitsweise. So können Sie als Unternehmen von einer Belegschaft profitieren, die, angespornt von Menschen mit ähnlichen Wünschen und Vorstellungen, eine effizientere Arbeitsweise an den Tag legt. 

Ihr Office Space kann zu einem Hub voller Einfallsreichtum, Genialität und Effektivität werden, wenn sich Ihr Team dank einer Untermiete in der Bürogemeinschaft erweitert.


  • Tragen Sie zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung bei

Unsere Welt steht einer stetig wachsenden Bevölkerung gegenüber und deshalb ist es auch kein Geheimnis mehr, dass Immobilien und Räumlichkeiten zunehmend gefragter werden. Besonders für wachsende Unternehmen ist es von essenzieller Wichtigkeit, einen geeigneten Standpunkt für ihr Businesszentrum zu finden. 

Vor allem innerhalb der Stadt ist die Nachfrage nach Büros und Offices so gefragt wie noch nie zuvor. Denn hier befinden sich nicht nur eine ausgezeichnete Infrastruktur und gute Anknüpfungsmöglichkeiten, sondern auch Mitarbeiter haben eine grössere Auswahl an umliegenden Cafés, Parks und Restaurants. 

Es ist also keine Frage, dass die Beliebtheit von zentralen Officeräumen diese auch deutlich teurer machen, als ausserhalb der Stadt gelegene. Um die Dezentralisierung von aufstrebenden Unternehmen zu vermeiden und neue Bürogebäude bauen zu lassen, kann es von grossem Nutzen sein, wenn Sie Ihre leer stehenden Arbeitsplätze vermieten

Ein Shared Office trägt zur nachhaltigen Entwicklung einer Stadt bei und kann dort Platz einsparen, wo er benötigt wird, um gegen die steigende Raumknappheit vorzugehen. 


  • Eine Absicherung

Jedes Unternehmen durchläuft schleppende Flauten und gewinnbringende Wachstumsphasen. 

Vermieten Sie Ihre freien Arbeitsplätze bei Maison, so können Sie sich auch bei Tiefphasen über Wasser halten. 

Sind Sie einmal dazu gezwungen, Mitarbeiter zu entlassen, oder hört Ihr Unternehmen auf zu wachsen, so kann der langfristig gemietete Office Space oftmals zu gross und dauerhaft zu kostspielig werden.  

Das Inserieren von Arbeitsplätzen kann Ihnen dabei helfen, leer stehende Plätze zu monetarisieren und Mietkosten zu optimieren. 

Ungenutzte Schreibtische werden zu einer Absicherung in schlechten Zeiten und können Ihnen auch dann ein Ergebnis einbringen, wenn es gerade nicht so gut für Ihr Unternehmen aussieht.


Das Shared Office zusammengefasst

Egal, ob Sie nach additionalen Einnahmen suchen, einem Start-up unter die Arme greifen wollen oder schlichtweg einfach neuen Wind in Ihr Unternehmen bringen möchten.

Ein Shared Office ist immer eine tolle Möglichkeit, um Veränderung zu schaffen und gleichzeitig Kosten zu sparen. 

Sie können ein Teambüro vermieten, ein Einzelbüro ausschreiben oder einzelne Schreibtische inserieren. Dabei helfen Sie kleinen Unternehmen, die sich noch kein eigenes Büro finanzieren können und unterstützen dieses beim Wachsen. 

Bleiben Sie stets flexible und passen Sie die geschäftliche Vermietung der Schnelllebigkeit Ihres Unternehmens an. 


Wenn Sie neugierig geworden sind, dann kontaktieren Sie uns bei maison und erhalten das passende Angebot für Sie und Ihr Unternehmen. Wir helfen Ihnen dabei Ihre Räumlichkeiten angemessen zu vermieten und den perfekten Partner für die Untermiete in Ihrer Bürogemeinschaft zu finden.

Source
Einige unserer Arbeitsplätze und Büroräume: