Was passiert, wenn wir an den Arbeitsplatz zurückkehren?

Intro:

Das Coronavirus hat alles auf den Kopf gestellt. Aber jetzt, wo wir anfangen, von zu Hause aus zu arbeiten, beginnen sich unsere Kunden zu fragen, wie sie sich darauf vorbereiten können, die Leute wieder ins Büro zu holen, wenn die Krise abklingt. Nun stellt sich die Frage was passiert, wenn wir an den Arbeitsplatz zurückkehren.

Bevor wir die Menschen jedoch bitten können, ins Büro zurückzukehren, müssen wir dafür sorgen, dass sie sich an ihrem Arbeitsplatz sicher, gesund und geschätzt fühlen. Und obwohl es noch zu früh ist, um das volle Ausmass der neuen Fähigkeiten und Gewohnheiten zu verstehen, die wir bei der Massenarbeit von zu Hause aus entwickeln, ist es noch nicht zu früh, mit der Planung zu beginnen, wie wir Hunderttausende von Menschen nach Beendigung der Quarantäne an ihren Arbeitsplatz zurückbringen können. Hier sind einige Gedanken zu den ersten Schritten, die Unternehmen kurzfristig unternehmen können.

Halten Sie Abstand

Solange die Menschen keine Gesichtsmasken tragen, sollte die sechs Fuss lange Regel der sozialen Distanzierung im physischen Arbeitsbereich gelten, bis ein COVID-19-Impfstoff zur Verfügung steht und das Coronavirus keine gesundheitliche Bedrohung mehr für die Beschäftigten darstellt. In der Zwischenzeit sollten Arbeitgeber überschüssige Stühle in Konferenzräumen mit mehr als 10 Plätzen entfernen. Bereiten Sie die Sitzplätze für die Zusammenarbeit so aus, dass die Personen weiter voneinander entfernt sind. Und ermutigen Sie die Menschen, wann immer möglich virtuell zusammenzuarbeiten.

Verdichten Sie die Arbeitsplätze

In Bereichen, in denen die Abstände zwischen den Schreibtischen gering sind, wie z. B. bei einigen offenen Bänken, kann dies eine Herausforderung darstellen. In Situationen, in denen die vorhandenen Schreibtischabstände weniger als einen Meter voneinander entfernt sind, sollten Sie in Erwägung ziehen, jeden zweiten Schreibtisch zu benutzen, um einen Puffer für jede Person zu schaffen. Dies könnte dadurch erreicht werden, dass einige Personen von zu Hause aus arbeiten oder vorübergehend in anderen Bereichen untergebracht werden. Es ist ideal, die Mitarbeiter so zu platzieren, dass sie sich nicht gegenüberstehen. Erwägen Sie das Hinzufügen von Trennwänden für Sitz-/Stehpulte, die am Schreibtisch angebracht sind und sich mit dem Schreibtisch auf und ab bewegen. Das Ziel ist es, potenziell schädliche Viren zu blockieren, die durch Sprechen, Husten oder Niesen übertragen werden können. Es ist auch vorzuziehen, Situationen zu vermeiden, in denen ein Mitarbeiter steht, während ein anderer in der gleichen 6-Fuss-Blase sitzt.

Gute Hygiene praktizieren

Verstärken Sie die gute Hygienepraxis mit gut ausgestatteten Toiletten, die über berührungslose Seife und antivirale Reinigungsmittel verfügen. Arbeitgeber sollten ausserdem in Lobbys, Konferenzräumen und Lounges zahlreiche Freisprechspender mit Desinfektionsmitteln installieren, die mindestens 60–95 % Alkohol enthalten. Berührungslose Müll- und Recyclingbehälter sind vorzuziehen. Auch Türöffner, Ausweisleser und gemeinsam genutzte Gemeinschaftsbereiche sollten den ganzen Tag über desinfiziert werden.

Stärken Sie Ihre Mitarbeiter

Überlegen Sie, wie sich die Mitarbeiter fühlen werden, wenn sie sich auf ihre Rückkehr ins Büro vorbereiten. Anstatt zu verlangen, dass alle auf einmal zurückkehren, sollten Sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, den Mitarbeitern die Möglichkeit zu bieten, dies in Wellen zu tun. Dies könnte nicht nur für die notwendige soziale Distanzierung sorgen, sondern würde den Mitarbeitern auch ein grösseres Gefühl der Kontrolle über ihre Gesundheit vermitteln.

Seien Sie offen für neue Arbeitsweisen

Je länger wir in grosser Zahl von zu Hause aus arbeiten, desto mehr werden sich neue Gewohnheiten und neue Arbeitsweisen herausbilden. Wir werden verschiedene Wege entdeckt haben, virtuell zusammenzuarbeiten, was wahrscheinlich auch nach unserer Rückkehr ins Büro weitergehen wird. Arbeitsabläufe und Kommunikation könnten sich verbessern. Wir sollten uns diese Veränderungen zu eigen machen und sie gedeihen lassen.

Wir alle erwarten, dass die Coronavirus-Pandemie grosse Veränderungen in der Art und Weise bewirken wird, wie wir die Welt erleben. Wenn diese Krise vorbei ist, werden wir vielleicht feststellen, dass es grundlegende Veränderungen in unserer Arbeitsweise und in der Arbeitsplatzgestaltung gegeben hat. Aber wir wissen, dass der Arbeitsplatz nach wie vor wichtig ist. Der Aufbau einer Gemeinschaft, die Stärkung der Kultur unserer Organisation und die Stärkung der Beziehungen zu den Kollegen ist nach wie vor das, worum es am Arbeitsplatz geht.

Source
Unsere Arbeitsplätze und Büroräume: